Prozessablauf Mängelmanagement

mceclip0.png

1. Erfassung der Mängel mit der Thinkproject Quality App. Die Mängel werden nach dem Hochladen in die Projektplattform übertragen und erhalten den Status „Erfasst“. Über den Erfasser GU/BH erfolgt eine Trennung und automatische Nummerierung der Bauherren- und GU-Mängel.

Dieser Schritt wird im Kapitel Mangelerfassung mit der TP Quality App beschrieben.

2. Bearbeitung der Mängel in der Thinkproject Plattform, ggf. Korrekturen und Ergänzungen von Informationen. Versand an den GU mit dem Status „Angezeigt GU“ (Voreinstellung). Achtung: die massenhafte Bearbeitung von Mängeln darf nur Empfänger-bezogen erfolgen.

Dieser Schritt wird im Kapitel Mängelerfassung an Ihrem Desktop mit der Thinkproject Plattform beschrieben.

3. Durch setzen des AN Status werden die Mängel für den NU sichtbar. Es findet keine Adressierung des NU statt, sondern die Mängel werden in der Projektplattform in einem Filter dargestellt. Dieser Filter kann vom NU über die App abgefragt werden.

Dieser Schritt wird im Kapitel Mängelverfolgung mit Hilfe der Thinkproject Quality App beschrieben.

4. Der NU dokumentiert die Beseitigung seiner Mängel mit dem AN Status „Vom NU freigemeldet“ und ergänzt die Meldung ggf. mit Fotos oder Kommentaren.

Dieser Schritt wird im Kapitel Einen Mangel freimelden (Nachunternehmer) beschrieben.

5. Der GU dokumentiert die Beseitigung seiner Mängel durch den AG Status „Vom GU freigemeldet“ und ergänzt die Meldung ggf. mit Fotos oder Kommentaren.

Dieser Schritt wird im Kapitel Freimeldung eines Mangels Überprüfen (Bauher oder Generalunternehmer) beschrieben.

 

Screenshots sollten als Beispiel angesehen werden. Die Oberfläche Ihrer Plattform kann unterschiedlich aussehen, der Prozesse bleibt jedoch der Gleiche.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Benötigen Sie weitere Unterstützung? Kontaktieren Sie unser Support Team.